Springe zum Inhalt →

Schlagwort: Bespielbare Stadt

„DER SPIELPLATZ SOLLTE EIN MAGNET SEIN, DER KINDER UND ERWACHSENE ANZIEHT“

Die dänische Firma MONSTRUM baut wunderschöne, künstlerische und inspirierende Spielplätze. Ich habe mit dem Gründer Ole Barslund Nielsen darüber gesprochen, was einen guten Spielplatz ausmacht und warum Spielplätze von MONSTRUM so besonders sind.

Kommentieren

TEIL 1: „KINDER HABEN BOCK AUF NATUR!“

Immer mehr Kinder ekeln sich vor Regenwürmern, kennen keine einheimischen Pflanzen und wenn sie die Wahl haben, hocken sie lieber drinnen und daddeln am Tablet. Warum Eltern gegen diesen Trend angehen sollten und warum wir unbedingt mehr „Umwelt brauchen, die ein bisschen wild ist“, verrät Biologe und Ökopsychologe Prof. em. Dr. Norbert Jung in diesem Interview.

Kommentieren

DER WEG IST DAS SPIEL: GELBE LINIEN AUF ASPHALT

Freiräume sind Spielräume. Allerdings oft unerkannt und ungenutzt. Vor allem von Erwachsenen werden sie übersehen und so bleibt das Spiel auf dem Weg meistens auf der Strecke. Gesa und Simon wollen das ändern. Beide studieren Spiel- und Lerndesign an der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle. Im Rahmen eines Semesterprojektes haben sie gemeinsam ein Spielwegenetz für die Stadt Halle entwickelt.

Kommentieren

„KINDER MACHEN JA NICHT AN DER SPIELPLATZ-GRENZE HALT!“

Kinder sollten so viel wie möglich draußen spielen, um gesund aufzuwachsen. Sie tun es jedoch immer seltener. Der Draußenspiel-Experte Prof. Dr. Peter Höfflin hat herausgefunden, wie es gelingt, Kinder wieder mehr vor die Tür zu locken. Achtung Spoiler: Der klassische Spielplatz ist es nicht.

Kommentieren