Zum Inhalt springen →

WALDERLEBNISPFAD BÖNNINGHARDT: DER NATUR AUF DER SPUR

Wo und wie lebt das Eichhörnchen? Im Walderlebnispfad Bönninghardt erfahren Kinder das und Vieles mehr. Foto: Gemeinde Alpen

Kinder lernen am besten draußen in der Natur. Auf dem neuen Walderlebnispfad Bönninghardt der Gemeinde Alpen mit seinen interaktiven Lernstationen und dem Waldklassenzimmer macht das Lernen ganz besonders Spaß!

Stöcke sammeln, über Gräben springen, Tierspuren lesen, Ameisen beobachten, Geräusche raten … im Wald gibt es unendlich viel zu entdecken und auszuprobieren. Hier wird es nicht so schnell langweilig und die Bewegung an der frischen Luft wirkt sich besonders positiv auf die körperliche und psychische Entwicklung von Kindern aus.

Anzeige


Doch leider bieten unsere Lebensweise und das unmittelbare Wohnumfeld häufig zu wenige Berührungspunkte mit dem Wald. Wodurch immer mehr Kindern und auch deren Eltern der Bezug zur Natur mehr und mehr verloren geht. Einheimische Tiere und Pflanzen bleiben unbekannt. Das Wissen um die komplexen Funktionen des Waldes und dessen Bedeutung für uns Menschen gerät zunehmend in Vergessenheit. 

Für Natur und Umwelt begeistern

Um dem entgegenzuwirken, braucht es gerade in der Umweltbildung attraktive Spiel- und Lernangebote, die kleine und große Menschen emotional berühren, aktiv mitnehmen und für das Thema „Wald und seine Lebewesen“ begeistern. 

Bönni und Hardy Walderlebnispfad Bönninghardt
Bönni & Hardy, die beiden Maskottchen des Walderlebnispfades, begleiten die Entdeckungsreise.

Genau solch ein Angebot erfreut sich seit März 2021 in der Gemeinde Alpen großer Beliebtheit. Auf dem neuen 200 Meter langen Walderlebnispfad Bönninghardt können Kinder den Wald aktiv erleben, fühlen, sehen, riechen und verstehen. An insgesamt sieben Stationen entlang des Pfades erfahren und entdecken sie spielerisch mit allen Sinnen eine Menge über das Leben im heimischen Wald und lernen seine Bewohner kennen.


Diese 7 Lernstationen stehen im Walderlebnispfad Bönninghardt bereit:

Walderlebnispfad Bönninghardt Übersichtskarte
Auf der Übersichtskarte sind alle Lernstationen verzeichnet. Foto: Gemeinde Alpen
  • Station 1: Beim Kastanien-Weitwurf können Kinder ihre gesammelten Kastanien, Zapfen o. ä. in die ausgehöhlten Baumstämme werfen. Das macht Spaß und fördert die Motorik.
  • Station 2: Normalerweise sind Hochsitze für Waldbesucher tabu. Hier jedoch gilt es den Hochsitz zu erklimmen, um Tiere und Pflanzen besser entdecken und beobachten zu können.
  • Station 3: An der Klangstation können Kinder kreativ mit Metall musizieren, ihr Taktgefühl testen und die Akustik wahrnehmen.
  • Station 4: Wo und wie leben das Eichhörnchen und der Specht? In der Tierstation erfahren Kinder viel Interessantes über diese beiden Bewohner des Waldes.  
  • Station 5: Das Herzstück des Erlebnispfades ist das Waldklassenzimmer. Dort macht Lernen richtig Spaß! Spannend gestaltete Lehrtafeln über den Wald ergänzen das Angebot.
  • Station 6: Wie viele Jahre dauert es, bis ein Baum groß ist? Die Baumstation vermittelt die Bedeutung von Jahresringen und zeigt auf einem Zeitstrahl, was so ein Baum im Laufe der Zeit alles erlebt.
  • Station 7: In der Pflanzenstation, inklusive Beet, lernen Kinder welche Pflanzen im Wald wachsen, wie diese aussehen und wie sie heißen.

Janine Jakobs, vom Fachbereich Bauen, Planen und Umwelt in der Gemeinde Alpen hat das Konzept für den Erlebnispfad in enger Zusammenarbeit mit dem Bönninghardter Förderverein für Naturschutz und Brauchtum entwickelt. Eines war ihr dabei besonders wichtig: „Kinder sollen auf unserem Erlebnispfad nur Wissen vermittelt bekommen, welches sie auch in unserem Wald erleben oder sehen können. So lernen sie beispielsweise viel über das Eichhörnchen und den Specht. Diese Tiere leben dort im Wald, und mit viel Glück können die Kinder sie sogar sehen oder hören.“

Waldklassenzimmer – das Herzstück des Erlebnispfades 

Waldklassenzimmer Bönninghardt
Mitten im Wald an der frischen Luft ist das Lernen besonders effektiv. Foto: Gemeinde Alpen

„Ich habe schon so viel positives Feedback bekommen.“

Janine Jakobs

Besonders glücklich ist Janine Jakobs über das Waldklassenzimmer: „Gerade zu Corona-Zeiten bekommt das Lernen an der frischen Luft noch einmal eine ganz andere Wertigkeit. Außerdem bin ich davon überzeugt, dass das Lernen an so einem Ort deutlich mehr Spaß macht und sich das Gelernte auch besser verfestigt.“ Die Kombination von lernen und spielen wird auf dem Erlebnispfad perfekt umgesetzt. Auch deshalb, weil gleich am Ende des Pfades der beliebte Waldspielplatz Bönninghardt liegt. Hier können die Kinder nach dem Lernen im Waldklassenzimmer Energie loswerden und sich so richtig austoben.

Waldspielplatz Bönninghardt auf Spielplatztreff

Waldspielplatz Bönninghardt
Auf dem angrenzenden Waldspielplatz Bönninghardt kann sich nach dem Lernen so richtig ausgepowert werden – Spielplatz jetzt auf Spielplatztreff bewerten! Fotos: Spielplatztreff.de

Der Walderlebnispfad wird toll angenommen und ist gemeinsam mit dem Waldspielplatz stets gut besucht. „Ich habe schon so viel positives Feedback bekommen. Das signalisiert mir, dass es genau das Richtige für unsere Region ist.“, freut sich Janine Jakobs über den Zuspruch.

Ob Outdoor-Unterricht, Seminare, Vereinstreffen, Proben, Kindergeburtstage, Picknick … die Einsatzmöglichkeiten des Waldklassenzimmers sind vielfältig. Dieses kann über Brigitte Kellerbach, Betreiberin des Waldbüdchens am Waldspielplatz Bönninghardt, gebucht werden.

Wir finden: Ein rundum gelungenes Angebot, das zum Spielen und Lernen einlädt und hoffentlich viele Nachahmer findet. Gerade vor dem Hintergrund des Klimawandels, ist es wichtiger denn je, Kindern und Familien wieder mehr direkte Naturerfahrungen zu ermöglichen und letztendlich auch einen Teil zur Umweltbildung und zum Klimaschutz beizutragen.

Die Gemeinde Alpen hat den Walderlebnispfad Bönninghardt und weitere Spielplätze in Alpen auf Spielplatztreff eingetragen. Gerne hinterlasst eine Bewertung! 


Das könnte dich auch interessieren:

TEIL 1: KINDER HABEN BOCK AUF NATUR

TEI 2: NATUR BILDET PERSÖNLICHKEIT!

TEIL 3: SO SCHAFFT IHR MEHR DRAUSSENZEIT

Ein Kommentar

  1. Lumaca Lumaca

    Schaut viel versprechend aus und wir werden auf jedenfall mit der ganzen Familie hingehen.

    Vielen Dank für den Super Beitrag.

    Schönen Tag wünscht euch das
    Lumaca Kids Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Anzeige


Veröffentlicht in
Besondere Spielplätze Content-Partner Spielplatz-Gestaltung Tipps