MIT BARFUßSCHUHEN ZUM SPIELPLATZ

Barfußlaufen ist gesund – das ist bekannt. Doch auf Grund der Witterung stecken die zarten Füßchen unserer Kinder viel zu häufig in Schuhen. Und die sind nicht selten zu kurz, zu eng oder zu steif. So wird die Bewegungsfreiheit stark eingeschränkt und die weichen Füße werden deformiert. Barfußschuhe von freizehn.de sind eine gute Alternative. Erfahrt mehr in diesem Artikel und gewinnt einen von fünf Gutscheinen à 20 Euro.

Jetzt Barfußschuhe von freizehn.de gewinnen!

Barfußschuhe sitzen perfekt und ermöglichen durch den anatomisch breiten Schnitt, das geringe Gewicht und die super Flexibilität eine gesunde Fußentwicklung von Anfang an! Stefanie Steinert – selbst als Mutter auf der Suche nach geeigneten Schuhen für ihr Kinder – war sofort überzeugt von dem Konzept der Barfußschuhe und gründete mit freizehn.de den ersten deutschen Online Shop speziell für Kinder Barfußschuhe.

Wir freuen uns, dass sie uns für diese Verlosungsaktion fünf Einkaufsgutscheine für ihren Online Shop zur Verfügung gestellt hat. Herzlichen Dank dafür! Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gewinnaktion
Verschlagwortet mit , ,
1 Kommentar

AKTION: RIESIGE KREIDEBILDER ZUM WELTSPIELTAG

Wie sieht eine Stadt aus, in der Kinder überall Platz zum Spielen haben – nicht nur auf Spielplätzen? Eure Ideen dazu sind bei der deutschlandweiten Kreide-Malaktion zum diesjährigen Weltspieltag am 28. Mai gefragt. Werdet kreativ! Noch bis zum 15. April 2017 anmelden.

Gemeinsam mit so vielen Kommunen wie möglich sollen anlässlich des Weltspieltages riesige Kreidebilder inmitten von Städten und Gemeinden entstehen. Alle Kinder und natürlich auch Erwachsene malen dazu ihre Wünsche von einer bespielbaren Stadt direkt auf den Asphalt – gerne an öffentlichkeitswirksamen Plätzen, z.B. auf dem Marktplatz oder direkt vor dem Rathaus. Eine schöne Idee! Wenn viele mitmachen, enstehen bestimmt ganz eindrucksvolle bunte, kreative Bilder. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Engagement
Verschlagwortet mit , ,
Hinterlasse einen Kommentar

„BEIM SPIELEN VERGISST MAN GANZ DIE ZEIT…“

Lina Kregel ist 23 Jahre jung, von Beruf Sozialpädagogin, Mutter einer einjährigen Tochter und seit letztem Jahr Spielplatzpatin eines brandneuen Spielplatzes in Monheim am Rhein. Von der Spielplatzarbeit ihrer Stadt ist sie übrigens sehr begeistert.

Lina Kregel, Spielplatzpatin in Monheim am Rhein. Foto: privat

Darum bin ich Spielplatzpatin:

„Die Umgebung des Spielplatzes war schon immer besonders schön“

spielplatz-landschaftspark-rheinbogen-in-monheim-am-rheinIch habe im vergangenen Jahr mein Anerkennungspraktikum in der Abteilung Kinder- und Jugendförderung in Monheim am Rhein absolviert. Diese Abteilung ist zuständig für die Monheimer Spielplatzpaten sowie für die Monheimer Spielflächen. Über diesen Weg bin ich zu meiner Patenschaft für den Landschaftspark Rheinbogen gekommen. Ich selbst bin in Monheim am Rhein aufgewachsen. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Spielplatz-Paten
Verschlagwortet mit , ,
Hinterlasse einen Kommentar

IMMER ÄRGER MIT DEN HUNDEHAUFEN! WARUM?

Ich hab es satt! Immer wieder klebt Hundekacke an den Schuhen meiner Kinder. Weil Hundebesitzer die Haufen ihrer Vierbeiner einfach liegen lassen und auch dort Gassi gehen, wo es gar nicht erlaubt ist – zum Beispiel auf dem Spielplatz. Daniela Karberg, vom Ordnungsamt in Hilden, nennt vier Gründe, warum die Probleme mit Hundehaufen ein Dauerthema sind.

Zu oft kacken Hunde dorthin, wo sie nicht sollen

Zu häufig verrichten Hunde ihr Geschäft, wo es eigentlich nicht erlaubt ist. Foto: ©Annette/pixelio.de

 

Grund 1: Zu niedrige Strafen

„Den Hundekot seines Vierbeiners nicht zu entsorgen ist eine Ordnungswidrigkeit und kostet einen Ersttäter in Hilden 25 Euro“, erzählt Daniela Karberg vom Ordnungsamt in Hilden. Wir beide sind uns einig, das 10-fache würde Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein
Verschlagwortet mit , ,
Hinterlasse einen Kommentar

SCHÜLER-SPIELPLATZPATEN: „ES MACHT SPASS UND FÜHLT SICH GUT AN“

Tom, Jan, Hana, Isabel, Leon, Maja, Julia und Erwin aus Mettmann sind zwischen 9 und 10 Jahre alt und besuchen die 4. Klasse der Grundschule Herrenhauser Straße in Mettmann. In diesem Schuljahr engagieren sie sich gemeinsam als Spielplatzpaten. Das macht ihnen Spaß, auch wenn es nicht immer einfach ist. Lest selbst!

Spielplatzpaten_Hoch

Hoch motiviert gehen die Schüler-Spielplatzpaten ans Werk, Foto: Nicola Hengst-Gohlke

Darum sind wir Spielplatzpaten:

„Weil es schön ist, sich mit den anderen in der kleinen Gruppe zu treffen.“

spielplatz-spielplatz-oderstrasse-in-mettmannDer Spielplatz Oderstraße in Mettmann liegt direkt unterhalb des Schulhofes der angrenzenden Grundschule und ist durch einen Zaun mit abschließbarem Tor vom Schulgelände getrennt. Während des Schuljahres wird der Spielplatz von acht Schüler-Spielplatzpaten aus den 4. Klassen betreut. Wir hatten bereits im Blog von diesem Projekt berichtet.

Warum sich die aktuellen Spielplatzpaten für ihren Spielplatz engagieren, dafür gibt es, aus Sicht der Kinder, viele unterschiedliche Gründe: „Weil es schön ist, sich mit den anderen in der kleinen Gruppe zu treffen.“, „Weil ich gerne mit den anderen zusammenarbeite.“, „Weil es sich bei der Vorstellung toll angehört hat und weil es Spaß macht.“, „Weil ich wissen will, wie sich die Kinder auf dem Schulhof benehmen.“, „Weil es mir Spaß macht und weil ich es ausprobieren wollte.“, „Weil es mir Spaß macht, Verantwortung zu übernehmen.“ Weiterlesen

Veröffentlicht unter Engagement
Verschlagwortet mit , ,
Hinterlasse einen Kommentar