Springe zum Inhalt →

Schlagwort: Ausstellung

KUNSTWERK ODER KLETTERGERÄT?

Ich habe kürzlich im Blog vom Meorenuma Park in Japan geschwärmt – ein Park voller interessanter Skulpturen zum Beklettern und Bespielen. Eine Leserin kannte eine ähnliche Spielskulptur, die bereits seit über 30 Jahren am Ufer des Wolfsburger Schillerteichs steht. Das wollte ich genauer wissen…

 

Sanierte Spielskulptur am Schillerteich in Wolfsburg nach Wiedereröffnung 2010. Die ursprüngliche Farbgebung aus den 70er Jahren wurde wieder aufgegriffen.
Diese außergewöhnliche Spielskulptur steht seit 30 Jahren am Schillerteich in Wolfsburg. Foto: Stadt Wolfsburg
Kommentieren

VERSPIELTE WEIHNACHTSPOST

In einer Woche ist Weihnachten! Ein riesiger Haufen Weihnachtspost – oft mit Sondermarken beklebt – wird bis dahin noch versendet werden. Briefmarken mit Spielplatz-Motiv werden wohl kaum darunter sein, dabei gibt es so schöne.

Schaut mal! Diese interessanten Spielplatz-Briefmarken habe ich im Blog von Andrey Tovstonos, Spielgeräte-Designer aus der Ukraine, gefunden. Dort gibt’s noch mehr spannende Marken zu sehen.

Spielplatz-Briefmarke Niederlande 1948
Niederlande 1948, Quelle: Andrey Tovstonos, tovstonos.com
Kommentieren

50er JAHRE SPIELPLATZGERÄTE GESUCHT

Das Freilichtmuseum am Kiekeberg sucht für eine Ausstellung Spielgeräte aus den 1950er Jahren. Wer kennt Orte, an denen solche alten Geräte noch zu finden sind?

Das südlich von Hamburg gelegene Freilichtmuseum am Kiekeberg plant eine Dauerausstellung zum Thema „Spielen“. Der Schwerpunkt der Ausstellung liegt dabei auf dem Wandel des Spielzeugs und der Spielkultur seit den 1950er Jahren.

Peter Lührs Meckelfeld 1950er_500
Spielplatz in Meckelfeld 1950er Jahre, Foto: Peter Lührs

 

Spielplätze sind keine Erfindung der letzten Jahre

Lioba Thaut, wissenschaftliche Mitarbeiterin im Freilichtmuseum am Kiekeberg, dazu: „Spätestens seit der zweiten Hälfte

3 Kommentare