×
Wo willst du spielen?

Kategorie

250 Abenteuerspielplätze auf Spielplatztreff

Was sind Abenteuerspielplätze?

AbenteuerspielplatzEin Abenteuerspielplatz ist kein „klassischer“ Spielplatz, sondern vielmehr eine soziale oder kulturelle Einrichtung. Abenteuerspielplätze werden zumeist von hauptamtlichen Pädagogen oder Sozialarbeitern betreut.

Bei diesem pädagogischen Angebot steht der Umgang mit den Naturelementen Feuer, Wasser, Erde und Luft im Fokus. Klassische Spielgeräte, wie Rutsche oder Schaukel, spielen, wenn vorhanden, eine untergeordnete Rolle. Je nach Region wird ein Abenteuerspielplatz alternativ auch als Aktivspielplatz oder Bauspielplatz bezeichnet.

Auf Abenteuerspielplätzen treffen sich Kinder gezielt oder auch zufällig in Gruppen, um selbst aktiv zu werden. Das Wort „Abenteuer“ steht in diesem Zusammenhang für einen Prozess mit vorläufig unbekanntem Ausgang, bei dem die Kinder über das selbstständige Tun und Experimentieren, durch den Umgang mit Risiken ihre persönlichen Grenzen austesten und spielerisch erweitern. Eltern sind oft überrascht, welche bisher unentdeckten Fähigkeiten das freie Spiel in ihren Kindern zutage fördert.

Der Bau von Holzhütten ist das zentrale Angebot auf fast jedem Abenteuerspielplatz. Kinder erhalten Material und Werkzeug und können ihre eigenen Hütten zusammenzimmern. An diesen Bauwerken arbeiten sie teilweise monate-, wenn nicht jahrelang. Auch pädagogisch angeleitete Angebote, wie Töpfern, Malen, Gärtnern, Kochen, Werken, etc. stehen häufig auf dem Programm und nicht selten, gehören auch Tiere zum Angebot, um die sich die Besucher liebevoll kümmern können.

Welcher Spielplatz fehlt?

Trage ihn ein und hilf mit,
Spielplätze schnell und einfach zu finden.

SPIELPLATZ EINTRAGEN

ENTDECKE BELIEBTE SPIELPLÄTZE