Skateranlage finden

DIE BESTEN SPIELPLÄTZE

Bild von Spielplatz: Großer Spielplatz im Kölner Zoo
Großer Spielplatz im Köl.Großer Spielplatz im Kölner Zoo
50735 Köln (Riehl)
Bewertung: Wahnsinn!
Bild von Spielplatz: An der Waldau / Kinderfreizeitpark
An der Waldau / Kinderfr.An der Waldau / Kinderfreizeitpark
53127 Bonn (Venusberg)
Bewertung: Wahnsinn!
Bild von Spielplatz: Am Kühlen Krug
Am Kühlen KrugAm Kühlen Krug
76135 Karlsruhe (Südweststadt)
Bewertung: Wahnsinn!
Bild von Spielplatz: Unterer Schlossgarten
Unterer SchlossgartenUnterer Schlossgarten
70190 Stuttgart
Bewertung: Wahnsinn!
Bild von Spielplatz: Rathenauplatz
RathenauplatzRathenauplatz
50674 Köln (Neustadt-Süd)
Bewertung: Wahnsinn!

NEUE SPIELPLÄTZE

SpielplatzSpielplatz
89355 Gundremmingen
Bewertung: Wahnsinn!
BolzplatzBolzplatz
89362 Offingen (Schnuttenbach )
Bewertung: Ein Besuch wert
Spielplatz Spielplatz
89362 Offingen
Bewertung: Echt cool
Spielplatz SillemstraßeSpielplatz Sillemstraße
20257 Hamburg (Eimsbüttel)
Bewertung: Echt cool
Bild von Spielplatz: Kirchender Dorfweg
Kirchender DorfwegKirchender Dorfweg
58313 Herdecke (Kirchende)
Bewertung: Ein Besuch wert

Was sind Skateranlagen?

SkateranlageIn der Kategorie Skateranlagen sind Skaterbahnen, Skaterparks und Spielplätze mit Skaterelementen zusammengefasst. Auf Skateranlagen kommen je nach Bauart sowohl BMX Fahrer, Skateboarder als auch Inlineskater auf ihre Kosten.

Ausgestattet mit zum Beispiel Halfpipes, Fun Box, Quarter Variation, Rail, Curb, Quarter Ramp und anderen Skaterelementen, sind Skateranlagen bzw. Skaterparks besonders dafür geeignet, Jugendliche zu motivieren, sich sportlich zu betätigen. Darüber hinaus bieten Skateranlagen genügend Raum für Austausch und Gespräche. So ist es nicht verwunderlich, dass Skateranlagen zu den beliebtesten Treffpunkten für Jugendliche zählen.

Oft sind die Skaterelemente aus Beton gefertigt, da dieses Material wesentlich stabiler, vandalismussicherer, pflegeleichter und haltbarer ist, als vergleichbare Skateranlagen bzw. Skaterelemente aus Holz.

Skatergeräte bzw. Skaterparks werden zum Teil auch von Betonwerken, Spielplatzgeräteherstellern oder Schlossereien gebaut. Da diese oft den sportlichen Hintergrund der Geräte nicht kennen, sehen die Skaterbahnen vielleicht optisch ansprechend aus und sind auch technisch auf der Höhe, genügen aber nur selten den Ansprüchen der Jugendlichen, die ihren Sport auf den Skateranlagen ausüben möchten.

Um gut fahrbare Skateranlagen zu entwickeln, kommt es also nicht nur auf das Material und die Optik an. Es ist wichtig, den sportlichen Aspekt in den Mittelpunkt zu stellen und sich bei der Entwicklung von Skaterparks von aktiven Skatern beraten zulassen.