Naturerfahrungsraum finden

DIE BESTEN SPIELPLÄTZE

Bild von Spielplatz: Großer Spielplatz im Kölner Zoo
Großer Spielplatz im Köl.Großer Spielplatz im Kölner Zoo
50735 Köln (Riehl)
Bewertung: Wahnsinn!
Bild von Spielplatz: Kleistpark
KleistparkKleistpark
15230 Frankfurt (Oder) (Zentrum)
Bewertung: Wahnsinn!
Bild von Spielplatz: An der Waldau / Kinderfreizeitpark
An der Waldau / Kinderfr.An der Waldau / Kinderfreizeitpark
53127 Bonn (Venusberg)
Bewertung: Wahnsinn!
Bild von Spielplatz: Unterer Schlossgarten
Unterer SchlossgartenUnterer Schlossgarten
70190 Stuttgart
Bewertung: Wahnsinn!
Bild von Spielplatz: Killesbergpark
KillesbergparkKillesbergpark
70469 Stuttgart (Nord)
Bewertung: Wahnsinn!

NEUE SPIELPLÄTZE

Bild von Spielplatz: Wiener Straße
Wiener StraßeWiener Straße
48145 Münster (Mitte-Nordost)
Bewertung: Echt cool
Bild von Spielplatz: Heckenstraße / Friedrichstraße
Heckenstraße / Friedrich.Heckenstraße / Friedrichstraße
74080 Heilbronn (Böckingen)

Bild von Spielplatz: Elisabethstraße
ElisabethstraßeElisabethstraße
80797 München (Schwabing-West)
Bewertung: Echt cool
Bild von Spielplatz: Spielplatz Buchenstraße
Spielplatz BuchenstraßeSpielplatz Buchenstraße
46519 Alpen (Menzelen-Ost)
Bewertung: Ein Besuch wert
Bild von Spielplatz: Ringstraße
RingstraßeRingstraße
64823 Groß-Umstadt (Klein-Umstadt)
Bewertung: Echt cool

Was sind Naturerfahrungsräume?

NaturerfahrungsraumEin Naturerfahrungsraum soll gerade auch Stadtkindern die Möglichkeit bieten, mit Natur in Berühung zu kommen und intensive Naturerfahrungen zu sammeln, die Natur zu entdecken und frei von pädagogischer Anleitung und von Geräten in der Natur zu spielen.

Die abwechslungs- und erlebnisreiche Gestaltung eines Naturerfahrungsraumes mit Wiesen, Wäldern, Büschen, Wasser, Hügeln, Matschzonen etc. bietet den Kindern genügend Anregungen für ihr freies Spiel. Die bestehenden Naturflächen werden ggf. punktuell und behutsam umgestaltet – Hecken gepflanzt, Bäume beschnitten, Wege freigelegt, etc..

Ein Naturerfahrungsraum ist ca. ein Hektar groß oder größer. Die Größe ist wichtig, weil erst durch ein gewisses Mindestmaß Kinder die Möglichkeit haben, ganz in das Naturerlebnis einzutauchen und ungestört von äußeren Einflüssen (wie z.B. Verkehrslärm) in das Naturerlebnis einzutauchen.

Naturerfahrungsräume liegen möglichst wohnortnah, damit die Kinder diese zu Fuß und ohne Begleitung von Erwachsenen erreichen können und das Spielen in der Natur als etwas Allgegenwärtiges wahrgenommen wird.