Zum Inhalt springen →

Kategorie: Besondere Spielplätze

Schluss mit den Spielplätzen „von der Stange“! Es braucht außergewöhnliche Spielplatz-Konzepte, die den Kindern Spaß am Spiel und an der Bewegung ermöglichen.

BLAUER TURM GEGEN ROTER TURM

In Pfronten steht seit einem Jahr der  1. Computerspielplatz Deutschlandsmit Buzzer, Touchscreen und Konsole. Die Kinder finden sich in Gruppen zusammen, wählen ein Spiel aus und schon ist die Jagd auf die farbigen Lämpchen eröffnet. Jan Schubert, der Tourismusdirektor von Pfronten, erzählt wie’s funktioniert.


Herr Schubert, wie müssen wir uns einen Computerspielplatz vorstellen?

Der Computerspielplatz ist im wesentlichen ein futuristisch anmutendes Klettergerüst, an dem verschiedenfarbig leuchtende Knöpfe (Buzzer) angebracht sind. Die Kinder können über eine dazugehörige Konsole mit Touchscreen aus insgesamt vier digitalen Spielen auswählen und diese Spiele durch ihre eigene Körperbewegung steuern. Einer der wichtigsten Unterschiede zu einem konventionellen Spielgerät: Die Spiele werden in Teams gespielt– alleine macht es keinen Spaß.

Spielkonsole und Buzzer

2 Kommentare

TEIL IV: SPIELPLÄTZE BRAUCHEN INNOVATION

In Teil I und II unserer BLOG-Serie ging es um die Sicherheit auf Spielplätzen und um den perfekten Spielplatz. Teil III hat sich mit altersgerechten Spielplätzen beschäftigt. Heute, im letzten Teil unserer BLOG-Serie, steht die Innovation auf deutschen Spielplätzen im Mittelpunkt. uch dieses Mal hat sich Uwe Lersch, Spielflächenplaner beim dänischen Spielgeräteentwickler und –produzenten Kompan, Zeit genommen, unsere Fragen zu beantworten.

13 Kommentare