Springe zum Inhalt →

ES WIRD ZEIT FÜR MEHR GRÜNE SCHULHÖFE!

Mehr Grün, weniger Beton - das ist das Ziel der Aktion "Schulhofträume" vom Deutschen Kinderhilfswerk, ROSSMANN und Procter & Gamble. © J. Alsmann

Ab dem 2. November startet die Fortsetzung der Aktion „Schulhofträume“. Dann können sich wieder deutschlandweit Schulen, Schülergruppen, Elterninitiativen, Vereine oder Kommunen um insgesamt 100.000 Euro Fördergelder bewerben. Mit dem Geld sollen grüne Klassenzimmer entstehen und graue Schulhöfe verschwinden.

Die Coronakrise hat uns deutlich vor Augen geführt, wie wichtig es ist, insbesondere im Ganztagsschulbetrieb naturnah gestaltete Außenräume zur Verfügung zu stellen, die einen Aufenthalt und sogar Unterricht an der frischen Luft, in grüner und anregender Umgebung gewährleisten. Hierzu zählen neben der Einrichtung von grünen Klassenzimmern auch die naturnahe Umgestaltung von Schulhöfen oder die Einrichtung von Schulgärten mit vielfältigen Möglichkeiten zum Naturerleben und mit hoher Aufenthaltsqualität.

Bereits vor den krisenbedingten Schulschließungen war an etlichen Schulen der Wille erkennbar, in die Jahre gekommene, häufig stark versiegelte Außengelände in einen Ort der Ruhe und Entspannung zu verwandeln. Die zeigten auch die eingereichten Projekte in Runde 1 der „Schulhofträume“ Aktion. 2019 hatten sich deutschlandweit rund 280 Schulen, Schülergruppen, Elterninitiativen, Vereine und Kommunen beworben. 

Hier geht es zur Rückschau der ersten Aktionsrunde mit Impressionen und Informationen zu den Gewinner-Projekten.

Die Montessori Schule in Ansbach ist eines der Gewinnerprojekte aus Runde 1 © Montessori Schule Ansbach

Sehr viele Schulen legten dabei vor allem auf Nachhaltigkeit, und hier insbesondere auf ökologische Aspekte besonders großen Wert. So wurden nicht nur Wohlfühloasen für die Kinder und Jugendlichen geschaffen, sondern auch neue Lebensräume für Flora und Fauna, so dass Mensch und Natur gleichermaßen profitieren. 

Der Förderschwerpunkt:

Dieser Entwicklung wollen die gemeinsamen Aktionspartner Deutsches Kinderhilfswerk, ROSSMANN und Procter & Gamble weiter folgen und setzen daher den neuen Schwerpunkt gezielt auf die nachhaltige, naturnahe Umgestaltung der Schulhöfe und der Schaffung von grünen Klassenzimmern.

Mit der Aktion „Schulhofträume“ sollen grüne Klassenzimmer entstehen.

Die Fördersummen:

Die zweite Runde der Aktion „Schulhofträume“ lobt eine Fördersumme von insgesamt 100.000 Euro aus. Diese wird wie folgt auf 15 Projekte verteilt:

  • Platz 1: 15.000 €
  • Platz 2-4: 10.000 €
  • Plätze 5-15: je 5.000 €

Übrigens, in der ersten Runde der Aktion „Schulhofträume“ lag die Fördersumme noch deutlich höher bei insgesamt 270.000 Euro, über die sich diese 15 Gewinner-Projekte (runter scrollen zur Tabelle) freuen durften. 

Die wichtigsten Termine im Überblick:

  • Bewerbungsstart: 02. November 2020
  • Bewerbungsschluss: 15. Januar 2021
  • Vorläufige Gewinnerbenachrichtigung: 28. Februar 2021
  • Frist zur Nachreichung ergänzender Unterlagen: 15. März 2021 Finale
  • Gewinnerbenachrichtigung: 31. März 2021
  • Frist für Spatenstichevent: 30. Juni 2021
  • Umsetzungsfrist: 31. Mai 2022

Auf geht’s! Bewerbt euch ab dem 2.11.2020 und erfüllt euch euren Schulhoftraum!

Anzeige
Veröffentlicht in
Gewinnaktion Spielplatz-Engagement Spielplatz-Gestaltung Tipps

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.