Zum Inhalt springen →

5 TIPPS VON WUNDERKUNFT: SO GELINGT DER SPIELPLATZAUSFLUG

Jessie von Wunderkunft auf Spielplatz-Entdeckungstour. Foto: Wunderkunft

Jessie ist 34, gerne auf Reisen und ständig unterwegs. Im Moment noch in Elternzeit erkundet die zweifache Jungsmama schöne Ausflugsziele in ihrer Umgebung und natürlich auch Spielplätze. Diese 5 Tipps für einen großartigen Spielplatzausflug hat sie für euch zusammengestellt.

Gastbeitrag: Jessie von Wunderkunft

Anzeige


Bekanntlich ist seit März 2020 alles anders. Meine Leidenschaft wunderbare Orte zu entdecken ist dennoch ununterbrochen. Unterwegs sind wir aktuell zwischen Heilbronn und der Schwäbischen Alb, da wir zwischen Nürtingen und Metzingen im Landkreis Esslingen leben. Dort gibt es noch so einiges zu erkunden.

Ich möchte inspirieren und zeigen, dass auch während einer Pandemie Kinder glückliche und unbeschwerte Stunden genießen können.

Jessie von Wunderkunft

Zugegeben, Spielplätze waren nicht immer mein Lieblingsplatz. Für meine Kinder ist ein Ausflug zum Spielplatz jedoch jedes Mal wieder ein Erlebnis. Und so habe ich für mich den Besuch optimiert und teile diese Tipps gerne mit anderen Eltern. Wenn es für euch einen Mehrwert hat, motiviert es mich weiterzumachen. Ich möchte inspirieren. U und zeigen, dass auch während einer Pandemie Kinder glückliche und unbeschwerte Stunden genießen können.


HIER SIND MEINE 5 TIPPS FÜR EUCH:


#1 Der passende Spielplatz

Prüft am besten vorab, ob der ausgewählte Spielplatz für das Alter Eurer Kinder geeignet ist. Wenn ihr das Gefühl habt, Eure Kleinkinder bei jeder Aktion unterstützen zu müssen oder die Größeren schnell gelangweilt sind, währt die Freude vor Ort nur sehr kurz. Kinder lieben es, sich ausprobieren zu dürfen. Inzwischen gibt es immer mehr Plätze, die Jung und Alt gleichermaßen gerecht werden. Generationsübergreifend. Inzwischen sind wir übrigens große Fans von Motto- und Waldspielplätzen. Mit jedem den wir finden, freue ich mich riesig.

Auch deshalb teile ich zusätzlich meine Spielplatz-Tipps auf Spielplatztreff. Auch die App ist genial, um neue Spielplätze zu finden. Nicht nur im Urlaub, auch in unmittelbarer Nähe hat sich oft ein Spielplatz Schatz versteckt. Auch wir konnten bereits von einigen Eintragungen profitieren und finden es toll, dass so Abwechslung in den Besuch von Spielplätzen kommt.

#2 Das richtige Equipment

Das nehmen wir mit auf den Spielplatz:

• Sandspielzeug: wir haben immer zwei Schaufeln dabei – zum Teilen und Verleihen
• Ball
• Ausreichend Vesper und Getränke
• Erste Hilfe Set – mit Sofort Kälte Kompresse und Gummibärchen für kleine Wehwehchen
• Einwegflasche mit Wasser zum Spielen
• Matsch- und Wechselkleidung
• Sonnenschutz
• evtl. Picknickdecke als Sitzgelegenheit und für die Gemütlichkeit

#3 Spielideen für die Kinder

Es gibt Tage, da finden Kinder nicht direkt ins Spiel. Mit einfachen Ideen können wir sie animieren und deren Fantasie beleben:

• Eröffnung einer Eisdiele, einer Pizzeria oder einer Bäckerei.
• Sammlung von Naturmaterialien wie Blätter, Blüten und Co., um eine Hexensuppe im Eimer zu kochen.
• Lagerfeuer aus Stöcken
• Spiele wie Verstecken oder Weitsprung im Sand

#4 Die Zeit sinnvoll nutzen

Manchmal erscheint einem die Zeit zwischen Sandkasten, Rutschen und Schaukeln unendlich. Anstrengend und langweilig. Das hilft dagegen:

• Verabrede Dich mit anderen Eltern oder sei offen für Networking.
• Bring Dir einen Kaffee oder Tee mit.
• Beim Anschucken der Schaukel lassen sich außerdem wunderbar kleine Fitnessübungen (besonders zur Rückbildung) einbauen.

#5 Friedliches Miteinander

Wenn wir uns an einfache Grundregeln halten, profitieren alle Spielplatzbesucher davon:

• Fair sein, teilen und sich an den Spielgeräten abwechseln.
• Gewaltfreie Zone! Absolut tabu: Schlagen, Schubsen, mit Sand werfen usw.
• Vorsicht mit Stöcken und Steinen
• Aufeinander achten
• Abfälle im Mülleimer entsorgen oder mitnehmen
• Keine Glasflaschen verwenden (Gefahr von Scherben)


WUNDERKUNFT AUF INSTAGRAM

Unsere Ausflugsziele mit Kindern teile ich als Wunderkunft auf Instagram, weil es für mich die einfachste Möglichkeit ist andere Familien zu erreichen. Tatsächlich habe ich bereits in meiner Vergangenheit Artikel für eine lokale Zeitung geschrieben. Es macht mir einfach Freude. Schaut gerne vorbei und probiert meine Entdeckungen aus. Ich freue mich auf euch!

 


Das könnte dich auch interessieren:

SPIELPLATZGESPRÄCHE: WELCHER MAMA-TYP BIST DU?

SPIELPLATZ FITNESS-PROGRAMM FÜR MAMAS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Anzeige


Veröffentlicht in
Content-Partner Spielplatz-Zeit Tipps