„SICHERHEIT IST UNSER OBERSTES GEBOT“

Fallschutz auf Fundamenten

Die Markierungen (siehe Pfeile) zeigen an, wie viel Sand über einem Fundament liegt. Bei unserem Test sind es 30 cm. Alles sicher! Foto: Schilling

Damit Spielgeräte sicher und fest stehen, sind diese in Betonfundamente gegossen. Lt. europäischer Spielplatznorm sollte mindestens 20 cm Sandabdeckung auf diesen Betonfundamenten liegen, um die Verletzungsgefahr für Kinder auszuschließen. Jeder kann sich vorstellen: Ob ein Kind z. B. am Ende einer Rutsche auf weichem Sand landet oder auf hartem Beton ist ein großer Unterschied.

Beim Fallschutz-Test nutzt Michael Behmenburg eine Metallstange. Diese steckt er so tief in den Sand, bis er im Boden auf Beton stößt. Anhand der Markierungen an dem Stab (alle 10 cm), kann er ablesen, ob noch genügend Sand oder anderes Fallschutz-Material auf dem Betonfundament liegt.

Klick auf Seite 7: Zustand der Holzpfosten

Dieser Beitrag wurde unter Spielplatz-Sicherheit abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.