AKTION: RIESIGE KREIDEBILDER ZUM WELTSPIELTAG

Wie sieht eine Stadt aus, in der Kinder überall Platz zum Spielen haben – nicht nur auf Spielplätzen? Eure Ideen dazu sind bei der deutschlandweiten Kreide-Malaktion zum diesjährigen Weltspieltag am 28. Mai gefragt. Werdet kreativ! Noch bis zum 15. April 2017 anmelden.

Gemeinsam mit so vielen Kommunen wie möglich sollen anlässlich des Weltspieltages riesige Kreidebilder inmitten von Städten und Gemeinden entstehen. Alle Kinder und natürlich auch Erwachsene malen dazu ihre Wünsche von einer bespielbaren Stadt direkt auf den Asphalt – gerne an öffentlichkeitswirksamen Plätzen, z.B. auf dem Marktplatz oder direkt vor dem Rathaus. Eine schöne Idee! Wenn viele mitmachen, enstehen bestimmt ganz eindrucksvolle bunte, kreative Bilder.

So seid ihr dabei!

Kreide-Malaktion in Flingern 2012. Foto: Jana Stenzel

Bewerbt euch formlos, gerne mit der Schule, dem Kindergärten, oder als Verein bzw. Nachbarschaftsinitiative, mit einer kurzen Projektskizze per E-Mail (huebscher@dkhw.de) beim Deutschen Kinderhilfswerk .

Ihr erhaltet ein kostenloses Starterset Straßenmalkreide dazu.

Anmeldeschluss für diese gesonderte Jubiläums-Aktion ist der 15. April 2017.

 

Der Weltspieltag wird in Deutschland jedes Jahr vom Deutsche Kinderhilfswerk gemeinsam mit dem Bündnis „Recht auf Spiel“ bundesweit organisiert. Ziel ist es, mit kostenfreien Aktionen im öffentlichen Raum darauf aufmerksam zu machen, dass Kinder und Jugendliche ein Recht darauf haben, zu spielen und sich möglichst im gesamten Stadtraum frei zu bewegen! Auch weil das längst noch nicht Realität ist, steht in diesem Jahr der Weltspieltag unter dem Motto: ,,Spiel! Platz ist überall!“

Wenn ihr weitere Ideen habt, euch mit einer öffentlichkeitswirksamen Spielaktion beim Weltspieltag einzubringen, dann könnt ihr gerne euer Projekt anmelden und Material zum Weltspieltag bestellen.

Allen, die mitmachen, viel Spaß und gutes Gelingen!

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Engagement abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.