SPIELPLATZTREFF RÜCKBLICK 2013

Auch 2013 habe ich wieder viele interessante Gespräche geführt, dabei jede Menge über Spielplätze gelernt und hier im Blog mit euch geteilt. Falls ihr das ein oder andere verpasst habt, kein Problem. Hier das Beste aus 2013 noch mal auf einen Blick!

spielplatztreff_rueckblick_2013_500

 

Risiko und Sicherheit

Da Langeweile auf unseren Spielplätzen oft augenscheinlich ist, hab ich mich gefragt, was ist die richtige Balance zwischen Risiko und Sicherheit und wie viel Risiko braucht Spielen? Heiner Baumgarten, Präsident der GALK, und Peter Bechert, bei der Stadt Nürnberg verantwortlich für Spielplätze, waren tolle Gesprächspartner.

platzwunde_210x125Passend dazu auch das spannende Interview mit Annette Kuhlig von der Berliner Unfallkasse – „Pass auf, renn‘ nicht so schnell!“ – in dem es unter anderem um unser eigenes Verhältnis zum Risiko beim Spielen und dessen Auswirkungen ging. Wie schnell wir einerseits mehr Risiko fordern und andererseits doch ganz schnell wieder in ängstliche Denkmuster verfallen, wenn’s tatsächlich mal etwas riskanter wird, zeigte sich bei der Diskussion um ein vermeintlich „grob fahrlässiges“ Spielgerät aus Celle.

 

Engagement

Auch das Thema Engagement hat mich 2013 immer wieder beschäftigt, weil es ohne im Bereich Spielplätze schon oft nicht mehr geht. So habe ich zwei engagierte Mütter aus Köln kennengelernt, die mit viel Energie den heruntergekommenen Spielplatz in ihrem Viertel so sehr wieder aufgemotzt haben, dass er heute mit neuer Spielstraße kaum wieder zu erkennen ist. Toll!

kinder_spielplatzpaten_210x125Beeindruckt haben mich auch die Kinder-Spielplatzpaten aus Mettmann, die ich auf einer Veranstaltung kennenlernen durfte und die ihre Spielplatzpaten-Aufgabe als „kleine Ehre“ empfanden. Von denen können wir Erwachsene noch eine ganze Menge lernen, wie ich finde!

Dass das Engagement für Spielplätze manchmal auch extrem an den Nerven zehrt und einem Kampf Don Quijote gegen Windmühlen gleicht, zeigte mein Interview mit Aline Sommer aus Unterschleißheim, die sich plötzlich persönlichen Anfeindungen aus der Nachbarschaft gegenüber sah.

 

Finanzen und Spielplatz-Politik

altes_spielplatzschild_210x125Auch die schlechte Finanzlage bei den Spielplätzen spielte natürlich eine Rolle im Blog. Warum bei Spielplätzen zuerst gespart wird und was Politik damit zu tun hat, hat mir Heiner Baumgarten, Präsident der GALK, erklärt. Es ist Zeit umzudenken! Dazu passt auch das erfolgreiche Spielplatz Sponsoring-Projekt aus Berlin Spandau: Raum für Kinderträume. Außerdem habe ich auf die Problematik aufmerksam gemacht, dass in vielen Kommunen Spielplätze zu Bauland umgewandelt werden, um die Stadtkassen aufzubessern.

 

Gute Spielplätze sind wichtig

Dass es wichtig ist, sich um gute Spielplätze zu bemühen, machte mein Gespräch mit Holger Hofmann, Bundesgeschäftsführer des Deutschen Kinderhilfswerks, deutlich, als es um die Frage ging: Warum Spielen auf dem Spielplatz bildet

spielplatz-soeseweg-in-langenhagen_210x125Mehr Geld, Wasser und Mobilität auf Spielplätzen forderte Diplompädagogin Angelika von der Beek in einem sehr spannenden Interview. Und Dr. Dieter Breithecker, Leiter der Bundesarbeitsgemeinschaft für Haltungs- und Bewegungsförderung e.V., ist sich sicher: Spielplätze müssen unter die Haut gehen, damit Kinder profitieren. Ein außergewöhnliches Spielplatz-Konzept, von dem Kinder mit Sicherheit profitieren, ist der Biberbau in Wiesbaden, der sich im Spielplatztreff Blog vorgestellt hat.

 

Entspannter Spielplatzausflug

saalfrank_210x125Katharina Saalfrank, vierfache Mutter, Diplompädagogin und bekannt aus der RTL Sendung „Die Super Nanny“ hat mir die Zutaten für einen entspannten Spielplatz-Besuch verraten. Und ich bin dem Phänomen der vermeintlich „viel zu hohen untersten Sprosse“ nachgegangen. Ist euch die auch schon mal begegnet?

 

(Eigen)lob und Freude

idee-des-monats_210x125In eigener Sache gab’s auch Einiges… So haben wir uns natürlich gefreut, als unsere Spielplatztreff App von Eltern als App des Monats ausgezeichnet wurde. Und natürlich begrüßten wir mit Freude unsere neuen städtischen Kooperationspartner, wie zum Beispiel die Städte Hilden, Görlitz oder Castrop-Rauxel. Diese nutzen nun Spielplatztreff, um ihr Spielplatz-Angebot für ihre Bürgerinnen und Bürger online zu präsentieren.

Auch in diesem Jahr gab es wieder jede Menge Gewinn-Aktionen, die wir auch immer dazu nutzen, um uns bei euch mit tollen Preisen für eure vielen Spielplatz-Tipps, Bewertungen und Fotos zu bedanken.

 

In diesem Sinne starten wir gemeinsam mit euch ins Jahr 2014! Wir sind gespannt auf die Dinge, die da kommen und danken euch jetzt schon mal für eure Likes und Kommentare hier im Blog und auf Facebook.

Frohes Neues!

Dieser Beitrag wurde unter Neuigkeiten abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.