TROCKENE FÜSSE AUF DEM SPIELPLATZ

Es herbstelt! Die Tage werden kürzer und wir müssen uns höchstwahrscheinlich auf noch mehr Regen einstellen. Ich weiß, davon hatte dieser „Sommer“ schon genug zu bieten… Aber das soll heute nicht das Thema sein.

Eher möchte ich etwas zur geeigneten Fußbekleidung bei nassem Wetter loswerden. Denn gerade, wenn das Wetter schlechter wird, ist es erst recht wichtig, seinen inneren Schweinehund zu überwinden und dafür zu sorgen, dass sich die Kinder trotzdem an der frischen Luft bewegen.

 

Gummistiefel

Was ziehen Kinder bei Regen am liebsten an? Klar, Gummistiefel! Aber gerade auf dem Spielplatz kommt es natürlich sehr auf den Tragecomfort an, um einen sicheren Halt auf dem Klettergerüst zu gewährleisten.

Hier gilt: Gummistiefel aus Naturkautschuk sind im Gegensatz zu PVC-Gummistiefeln deutlich geschmeidiger und passen sich besser an Kinderfüße an. Schaut mal auf zalando.de – dort gibt’s farbenfrohe Gummistiefel aus Naturkautschuk mit rutschfester Sohle.

 

Matschfüßlinge

Da Gummistiefel erst für Kinder geeignet sind, die richtig laufen können, muss für Krabbelkinder etwas anderes her.

Aber keine Sorge, auch unsere Kleinsten müssen keine nassen Füße fürchten. Hier haben sich Matschfüßlinge als wasserdichter Gummistiefel-Ersatz bewährt – dicke Socken drunter, fertig! Die gibt es von JAKO-O auch gefüttert.

 

Wie heißt es so schön? Es gibt kein schlechtes Wetter – es gibt nur die falsche Kleidung.
In diesem Sinne ab in den Herbst und „Auf die Spielplätze, fertig, los!“

Es grüßt,
das Spielplatztreff-Team

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.