SO GELINGEN DEINE SPIELPLATZFOTOS

Bilder sagen bekanntlich mehr als Worte. Das gilt natürlich auch für Spielplätze. Denn deine Spielplatz-Bilder ermöglichen es anderen, sich auf dem Spielplatz schon mal online umzuschauen.

5 Tipps für ein gutes Spielplatz-Foto

1. Scharf stellen
Du denkst, du bist kein Foto-Crack und willst den anderen deine Bilder nicht zumuten? Keine Sorge. Bei den Spielplatz-Fotos geht’s nicht darum, preisverdächtige Fotos zu schießen. Die Fotos sollen anderen helfen, sich einen ersten Eindruck vom Spielplatz zu verschaffen. Deshalb achte beim Fotografieren vor allem darauf, dass die Bilder scharf sind.

2. Passende Motivauswahl
Überlege: Was sollten die anderen vom Spielplatz sehen, um diesen besser einschätzen zu können? Ein Foto, das den Spielplatz im Überblick zeigt, ist da gut geeignet. Zusätzlich kannst du ein paar Detailaufnahmen von einzelnen Spielgeräten machen, um zu zeigen, was der Spielplatz zu bieten hat und in welchem Zustand die Spielgeräte sind.

3. Persönlichkeitsrechte wahren
Bitte achte darauf, nicht gegen bestehende Persönlichkeitsrechte zu verstoßen. Das heißt,  Nahaufnahmen von fremden Personen sind tabu! Menschen aus der Ferne oder von hinten sind okay. Falls es dir doch einmal passiert, dass du eine Person, z.B. auf einem Spielgerät, zu nah fotografiert hast, verfremde bitte nachträglich das Gesicht am Computer.

4. Leute ansprechen
Gute Spielplätze sind oft voll und es ist schwierig Fotos zu machen, wo nicht ein Gesicht aus der Nähe drauf ist. Unser Tipp: Sag den Leuten, wofür due die Bilder machst und bitte sie für einen Moment zur Seite zu gehen, damit sie nicht auf dem Foto zu erkennen sind. Du wirst sehen, die Leute haben Verständnis dafür und finden es gut, direkt angesprochen zu werden, weil sie dann wissen, worum es geht.

5. Zeitpunkt abpassen
Auch bei IMMER VOLLEN Spielplätzen gibt es Zeiten, an denen es leerer ist. Diese kannst du nutzen. Zum Beispiel zwischen 8:00 und 10:00 oder 12:00 und 14:00 Uhr, wenn die Kinder frühstücken bzw. Mittag essen. Und im Sommer, wenn es lange hell ist, lässt sich auch prima abends nach 21:00 Uhr fotografieren. Da liegen die meisten Kinder schon im Bett.

 

So, und jetzt Kamera einpacken und auf zum nächsten Spielplatz 😉

Es grüßt,
das Spielplatztreff-Team

Dieser Beitrag wurde unter Plattform & Community abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.